Leitbild

 

Identität und Auftrag - Wer sind wir und wofür arbeiten wir?
 

Das Institut für Logotherapie & Existenzanalyse Salzburg wurde im Jahr 2001 von Christoph Schlick als unabhängige private Bildungseinrichtung gegründet und hat sich seither zu einer wichtigen Einrichtung für Persönlichkeitsentwicklung, wissenschaftliches Arbeiten und fundierte Aus- und Weiterbildung entwickelt. 

 

Als Bildungs-, Beratungs-, Seminar- und Begegnungszentrum bieten wir vielfältigste Veranstaltungen an, die immer im engen Bezug zur Logotherapie und Existenzanalyse stehen. Unsere Tätigkeiten orientieren sich am Menschenbild und der Lehre der Logotherapie und Existenzanalyse, wie sie vom Wiener Arzt und Philosophen Univ. Prof. DDr. mult. Viktor E. Frankl (1905-1997) entwickelt wurde. Wir verpflichten uns, sein Werk – seinen Geist – in unserer Arbeit lebendig zu halten und weiterzuentwickeln.

Auf dem Weg, den Viktor Frankl beschritten und umzeichnet hat, gehen wir mutig weiter und versuchen in Lehre und Begegnung, in Austausch und Forschung dazu beizutragen, dass sich das Potenzial, das in allen Menschen liegt, entwickeln und entfalten, festigen und lebendig werden kann. So wollen wir Frankls Auftrag zur Ganzwerdung, healing through meaning, leben, in die Welt bringen und damit zur Heilung des Einzelnen und der Welt einen Beitrag leisten.

Wir verstehen uns als ein Institut, das aktiv die Weiterentwicklung der Logotherapie und Existenzanalyse betreibt: In wissenschaftlicher Forschung, in Erarbeitung neuer Denk- und Lehrkonzepte, in speziellen Aus-, Fort- und Weiterbildungsangeboten und in persönlicher Beratung und Begleitung.

 

Wir fördern diese Lebendigkeit und Weiterentwicklung in vier sich ergänzenden und stärkenden Bereichen: 

  • Beratung, Coaching, Persönlichkeitsentwicklung, Selbsterfahrung, Therapie und Mediation
  • Ausbildung, Fort- und Weiterbildung (post-graduate-Angebote), Supervision
  • Weiterentwicklung und wissenschaftliche Fundierung der LTEA (Bücher, Vorträge, Forschungsprojekte)
  • Begegnungsangebote: Vorträge, Austausch, Donnerstagsimpulse und Austausch über Social Media, Begegnung (Impulse zum Sinn)

 

Frankls Impuls des Ergänzens und nicht des Ersetzens anderer Konzepte, verpflichtet uns zur Offenheit und zum Austausch mit allen Disziplinen, die ein ernsthaftes Interesse an der umfassenden Entwicklung von Menschen, Arbeitswelten, Gesellschaft und Kultur zeigen.

 

Freiwillig verpflichten wir uns ebenso zu den ethischen Richtlinien des „Berufskodex für Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten“ (BM für Gesundheit, 2012).

Das Institut für Logotherapie & Existenzanalyse ist Teil des SinnZENTRUM Salzburg und stellt gleichzeitig das inhaltliche und strukturelle Fundament für das SinnZENTRUM dar. Das SinnZENTRUM bietet auch Raum für Angebote, die über die Logotherapie und Existenzanalyse und den engeren Auftrag des Institutes hinaus gehen.

Die Erreichung unserer sich immer wieder weiter entwickelnden Ziele, die vielgestaltige Vermittlung und Weiterentwicklung der Logotheraphie, die Unterstützung und Zufriedenheit unserer Klient*innen und Kursteilnehmer*innen sind uns zentrale Anliegen und beschreiben unser tägliches Wofür.

 

An wen wenden wir uns?

Unser Bildungsangebot richtet sich an Menschen, die nach Sinn und bewusst gelebten Werten in ihrem Leben suchen, die sich mit ethischen und gesellschaftlichen Fragen auseinander setzen wollen und an alle Menschen, die mit anderen Menschen arbeiten und eine Zusatzausbildung in Logotherapie und Existenzanalyse oder Imaginativer Logotherapie und Existenzanalyse anstreben. Aber auch jene, die eine logotherapeutische Ausbildung absolviert haben und sich weiterbilden wollen, die den Beruf des/der Diplom- LebensberaterIn (Psychologische Beratung) anstreben und/oder sich in Seminaren und Vorträgen strukturiert, sowie lebens- und praxisnah und auch wissenschaftlich mit dem Menschenbild und der Lehre der Logotherapie und Existenzanalyse und ihrer Weiterentwicklungen auseinandersetzen wollen.

 

Wie arbeiten wir und was zeichnet uns aus?

Wir bieten Erwachsenenbildung durch kompetenten und hochwertigen Unterricht in kleinen Gruppen und ansprechenden Räumen. Das Institut verfügt über eine hervorragende Infrastruktur, die uns Begegnung, Unterricht und Austausch auch online und in hybrider und asynchroner Form ermöglicht.

Unsere Lehrenden sind durch kontinuierliche Fort- und Weiterbildung stets auf dem neuesten Stand. Sie sind dem Leitbild verpflichtet und nehmen sich Zeit für die individuellen Bedürfnisse jeder und jedes Studierenden. Sie zeichnet ein hohes Maß an Motivation und persönlicher logotherapeutischer Praxiserfahrung in den unterschiedlichsten Settings und Kontexten (insbes./u.A. Coaching, Beratung, Therapie, Paarberatung, Wirtschaft, Pädagogik, Spitzensport, Seelsorge) aus.

Wir erfüllen unseren selbstgewählten Bildungsauftrag zum einen in Form von Angeboten wie Vorträgen, Seminaren, Ausbildungskursen, zertifizierten Lehrgängen und Symposien und zum anderen in Einzel- und Kleingruppensettings wie der Beratung, der Therapie, dem Coaching oder der Mediation.

Dabei geht es uns neben dem gemeinsamen Erleben und Vermittlung von Inhalten der Logotherapie und Existenzanalyse, um die Schaffung von Räumen zur Begegnung, zur Entwicklung, zum Austausch, zum gemeinsamen Forschen und Studieren. Die gemeinsame Auseinandersetzung mit den Gedanken von Viktor Frankl und seiner Weiterentwicklungen und das Erleben angewandter Logotherapie und Existenzanalyse in ihrer aktuellen Form sowie das Erleben kollegialer Unterstützung sind uns ein echtes Anliegen.

In unseren Gruppenangeboten und insbesondere in unseren Tätigkeiten im Einzel- und im Kleingruppensetting wollen wir die Selbstverantwortung aller Beteiligten und somit auch die individuellen Fähigkeiten zur Selbstbestimmung und Selbstfürsorge stärken.

Unser kompetentes Team, ein seit 2001 gewachsenes, evaluiertes und gut beschriebenes Ausbildungskonzept und Curriculum ermöglicht uns, was uns so wichtig ist: Persönliche Betreuung, ein mutiges und wertschätzendes gemeinsames Lernen und Entwickeln und einen hohen Grad an Flexibilität. Unsere Angebote finden generell in Präsenz statt. Im Sinne eines dualen Lehrangebotes führen wir jedoch bei gleichbleibender Qualität Veranstaltungen auch im Hybrid- und/oder Onlineformat durch.

In den Beschreibungen zu einzelnen Angeboten, Seminaren und Aus- und Fortbildungen finden sich genauere Details zu den jeweiligen Arbeitsweisen. 

 

Wie entwickeln wir uns weiter?

Mit unseren umfassenden und strukturierten Maßnahmen für unser Qualitätsmanagement wollen wir das Institut kontinuierlich verbessern und weiterentwickeln. Für unser inneres Qualitätsmanagement bauen wir auf regelmäßigen Austausch, wertschätzenden Dialog und die lebendige Auseinandersetzung mit den Inhalten der Logotherapie und Existenzanalyse. Hierfür reflektieren wir auf der Grundlage von Feedbacks und Impulsen der Pädagogischen Leitung sowie externen Referierenden unser eigenes Handeln jährlich in einer Jahresklausur und in regelmäßigen Teammeetings, an denen die Angestellten und leitenden Mitarbeiter*innen verpflichtend teilnehmen, sowie die freien Mitarbeiter*innen und Referent*innen zur Teilnahme eingeladen sind.

Eine wesentliche Basis für unsere Reflexionen bilden die Rückmeldungen unserer Kursteilnehmer*innen und Klient*innen, welche von den einzelnen Berater*innen, Supervisor*innen und Referent*innen individuell und auch im Team als Impulse und Einladung zur Entwicklung verstanden und im wertschätzenden Dialog aufgenommen werden. Diese erfassen wir durch Feedback, Beobachtung und Gespräche während der Kurse, sowie regelmäßig durch an den Charakter der Kurse individuell angepasste Evaluationsbögen. Darüber hinaus sind wir im persönlichen Gespräch offen und interessiert an jeder Art der Rückmeldung über unser Handeln.

Je nach Kursart und Fortschritt der Ausbildung geben die einzelnen Referent*innen oder die Ausbildungsleitung auch den einzelnen Teilnehmer*innen Feedback über den Stand ihrer Entwicklung im Erlernen und der Anwendung der gelehrten Inhalte.

 

Gelebte Werte: Nachhaltigkeit, soziale Fairness und ein wertschätzendes und offenes Miteinander

Unsere wert- und sinnorientierte, soziale, nachhaltige, umweltschonende und an einem ganzheitlichen Lebensstil orientierte Unternehmensführung geht so weit, dass bei Investitionen auf ressourcen- und energiesparende Techniken Rücksicht genommen wird und bei Anschaffungen und Einkäufen möglichst nur nachhaltige, energiesparende, biologische, regionale und Fair-Trade-Produkte verwendet werden. Mit unserem eigenen nachhaltigen Handeln wollen wir Vorbild sein und einen bewussten Beitrag zur Erhaltung eines zukunftsorientierten ökologischen und sozialen Systems unserer Welt leisten. Denn, Werte können wir nicht lehren, wir können sie nur leben (Frankl) und damit lebendiges Beispiel sein.

Wir helfen gerne bei organisatorischen Herausforderungen, bieten kontinuierlich aktualisierte Lernunterlagen und Unterrichtsmaterialien und informieren Sie über fachspezifische Veranstaltungen sowohl innerhalb als auch außerhalb unseres Instituts.

Interessierte dürfen gerne als Gasthörer*in zum Kennenlernen unseres Angebots an Veranstaltungen teilnehmen.

Im Fall von ökonomischen Engpässen können mit uns situationsbedingte Sonderkonditionen getroffen werden. Wir informieren auch bei den Anträgen zu möglichen externen Förderungen ihrer Ausbildungskosten.

Unsere Zusammenarbeit im Institut ist stark wertorientiert und richtet sich wiederum nach dem Menschenbild von Viktor Frankl aus. Besonders fühlen wir uns dem Prinzip des offenen Dialogs nach innen und nach außen verpflichtet. Unsere tägliche Arbeit realisieren wir mit einem qualifizierten und motivierten Team. Mit unseren Mitarbeiter*innen arbeiten wir partnerschaftlich und in fairen und sicheren Arbeitsbeziehungen. Dabei ist der respektvolle Umgang miteinander selbstverständlich. Wir begegnen allen Menschen mit Interesse und Offenheit, Umsichtigkeit und Wertschätzung.


Christoph Schlick und das Leitungsteam
Stand Oktober 2021


Leitbild Download
 

« November 2021 »
  1 2 3 4 5 6 7
  8 9 10 11 12 13 14
  15 16 17 18 19 20 21
  22 23 24 25 26 27 28
  29 30

Nächste Veranstaltungen

Diplomanden-Kolloquium

01.12.2021, 17:00
Ort: SinnZENTRUM - Salzburg

Supervisionstag

09.12.2021, 14:00
Ort: SinnZENTRUM - Salzburg

Kurz-Supervision Online

20.12.2021, 16:00
Ort: Online - ZOOM Raum

Kurz-Supervision Online

10.01.2022, 16:00
Ort: Online - ZOOM Raum

Supervision Imagination - Online

11.01.2022, 18:00
Ort: Online - ZOOM Raum